Wird es Sankt Martin richten?

100 Prozent für Martin Schulz. Was früher immer als totalitäres Wahlergebnis aus der DDR oder Nordkorea verhöhnt wurde, hat die deutsche Sozialdemokratie am vergangenen Sonntag bei ihrem Sonderparteitag vorgeführt. Mit dem neuen Parteichef und Spitzenkandidaten Martin Schulz ist die Partei, die bis vor wenigen Wochen in bundesweiten Umfragen auf 20 Prozent abgesackt war, selig.

Gibt es Sicherheit im Kapitalismus?

Während Mainstream-Politiker quer durch die Bank im Wahljahr 2017 mit Angst vor Kriminalität und Terrorismus und dem vermeintlichen Gefühl der „inneren Unsicherheit“ auf Stimmenfang gehen wollen, ergab sich zu Jahresbeginn beim ARD-Politbarometer ein ganz anderes Bild. 

Das ist Merkels Deutschland

„Deutschland geht es gut.“ „Unser Land steht gut da.“ Solche Floskeln aus dem Mund der Bundeskanzlerin und ihrer Anhänger und steinreichen Sponsoren werden wir bis zur Bundestagswahl Ende September 2017 täglich hören. Angela Merkel beansprucht eine niedrige Arbeitslosigkeit und eine boomende Exportwirtschaft als „Erfolg“ ihrer kapitalfreundlichen Politik und will es noch einmal wissen.

Editorial Funke Nr. 104: Auf Sand gebaut

Eure Ordnung ist auf Sand gebaut. Die Revolution wird sich morgen schon rasselnd wieder in die Höh‘ richten und zu eurem Schrecken mit Posaunenklang verkünden: Ich war, ich bin, ich werde sein!“

SPD-Strohfeuer mit Schulz?

Dass der SPD-Apparat jetzt auf die „Wunderwaffe“ Martin Schulz setzt und sich voller Optimismus zum Ende dieser Woche an einem gesteigerten Umfragewert von 23 Prozent erwärmen kann, wirft ein Schlaglicht auf den Zustand der ältesten Partei Deutschlands.

Gemeinsam gegen Trump und Kapitalismus

In den USA und weltweit haben in den letzten Tagen viele Millionen gegen den neuen US-Präsidenten Donald Trump demonstriert. Wir dokumentieren unser Flugblatt für die Anti-Trump-Protestaktion vor dem US-Konsulat in Bremen.

Truppenverlegung über Bremerhaven

Am 7. Januar 2017 demonstrierten ca. 360 Menschen in Bremerhaven gegen die Verlegung einer US-Panzerbrigade, bestehend aus 2000 Fahrzeugen und 4000 Soldaten, über Bremerhaven und Norddeutschland an die russische Grenze im Rahmen eines Manövers. Diese Truppenverlegung ist Teil des Säbelrasselns der NATO gegen Russland im Konflikt um die Vormachtstellung in Osteuropa und im Nahen Osten. 

Attentat in Berlin – “Wer Wind sät, wird Sturm ernten“

Das Attentat auf einem viel besuchten Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidpatz in Berlin beleuchtet erneut das Chaos, das durch die Intervention der westlichen Imperialisten im Nahen und Mittleren Osten entstanden ist. Zwölf Menschen wurden getötet und 49 verletzt. Der Attentäter hatte zuvor einen LKW gestohlen und den polnischen Fahrer anschließend ermordet. Nach dem Attentat flüchtete er.

Editorial Funke Nr. 103: Luther oder Lenin?

Das Rennen um das Präsidialamt in den USA ist gelaufen. Bei der Wahl zwischen „Pest und Cholera“, wie es nicht nur linke Medien formulierten, hat sich der Milliardär Donald Trump durchgesetzt und nicht Hillary Clinton, die Favoritin des Establishments. Schockstarre und ein Kurssturz an den Börsen waren die erste Reaktion auf dieses politische Erdbeben.

Was tun gegen Massenentlassungen?

Werksschließungen und Massenentlassungen sind im real existierenden Kapitalismus alles andere als eine Ausnahmeerscheinung. Sie sind bitterer Alltag für die direkt Betroffenen und ganze Regionen.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W