Der 60. Jahrestag der Ungarischen Revolution

Am 23. Oktober 2016 jährte sich zum 60. Mal die Ungarische Revolution von 1956. Diese Bewegung der ungarischen Massen kennzeichnete den Höhepunkt einer wachsenden Unzufriedenheit, die damals in Osteuropa offensichtlich wurde.

26 Jahre danach

Die politischen Kommentatoren der herrschenden Klasse sprechen bevorzugt von „der Wende“ der Jahre 1989/90. Die Geschichte Deutschlands, so unterstellt dieser Begriff, habe sich nach einer unschönen Anomalie letztlich dann doch noch zur „Normalität“ und damit zum Guten gewendet.

Erinnerungen an den 11. September

Längst vor dem unvergesslichen Flugzeugangriff im Jahre 2001 auf das World Trade Center hatte der 11. September für meine politische Entwicklung eine zentrale, prägende Bedeutung. Es war der von General Pinochet angeführte Militärputsch gegen die chilenische Linksregierung, der mich politisch aufrüttelte.

Zum 76. Todestag von Leo Trotzki: Leben und Werk

Am 20. August 1940 wurde auf Leo Trotzki ein Mordanschlag verübt. Dieser erliegt am folgenden Tag seinen Verletzungen. Wer war Leo Trotzki?

Spanischer Bürgerkrieg vor 80 Jahren Teil I

In den Jahren 1931-1937 sollten die politischen Entwicklungen in Spanien die Welt erschüttern: Spanien war der Schlüssel zur Weltrevolution. Hier sollten sich die entscheidenden Ereignisse abspielen, deren Ausgang letztlich den Zweiten Weltkrieg erst ermöglichte. Es ist unerlässlich aus der Geschichte der spanischen Revolution zu lernen, um sich für die heute anstehenden Klassenkämpfe in Europa zu rüsten.

Hundertmal Verteidigung des Marxismus

Geschafft! Diese Ausgabe ist die Nr. 100 unserer Zeitschrift. Viele, die uns noch nicht allzu lange kennen, wollen von uns wissen: Wer sind wir? Woher kommen wir? Was wollen wir? 

Der Kronstädter Aufstand von 1921 und die Rolle Trotzkis

Neues Material aus sowjetischen Archiven bestätigen die Haltung der Bolschewiki im Konflikt um Kronstadt.

Fluchtursache Konterrevolution

Zu den Hauptherkunftsländern der Asylsuchenden in Mitteleuropa zählen vor allem Syrien und Afghanistan, aber auch Äthiopien. Diese Länder haben eines gemeinsam: In früheren Jahrzehnten haben sie allesamt eine revolutionäre Episode erlebt, die zum Sturz der alten Ordnung und zur Etablierung von bürokratisch deformierten ArbeiterInnenstaaten führte und fortschrittliche Errungenschaften mit sich brachte.

Rosa Luxemburg - Kämpferin für eine sozialistische Demokratie

Rosa Luxemburg gehört zweifelsohne zu den bedeutendsten Persönlichkeiten, die die Arbeiterbewegung hervorgebracht hat. Ihr politisches Denken umfasst die ökonomische Theorie des Zusammenbruchs des Kapitalismus, den Charakter der kommenden Revolution in Russland, den Stellenwert der außerparlamentarischen Massenaktionen und Aspekte der sozialistischen Demokratie.

Der revolutionäre Krieg der USA

Vor 150 Jahren feierte man den Sieg der Union und das Ende der Sklaverei. Unser Autor beleuchtet den Verlauf des amerikanischen Bürgerkriegs (1861-1865), seine Hintergründe und sein revolutionäres Wesen.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W