9. November: Der verweigerte Feiertag

Während am 9. November die Erinnerung an die Pogromnacht im Jahre 1938 im Mittelpunkt von Gedenkveranstaltungen steht, zeigt der Historiker Peter Scherer die Entwicklung vom revolutionären 9. November 1918 über den gescheiterten rechten Putschversuch am 9. November 1923 bis zur Reichspogromnacht am 9. November 1938 auf.

Der Zweite Weltkrieg

Am 8. Mai wird des 70. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges gedacht. Dass der 2. Weltkrieg und sein Ende durch das Andauern des Kapitalismus aktuellen Bezug hat, argumentieren unsere Autoren.

Die Revolution der Nelken

Land- und Betriebsbesetzungen, Rätestrukturen und Massendemonstrationen. Startschuss für dieses revolutionäre Szenario gab ein Offiziersputsch vor 41 Jahren am 25. April 1974 – die so genannte „Revolution der Nelken“.

DDR 1989-90 - Ein marxistischer Rückblick

 

25 Jahre danach: Ein Zeitzeuge, Historiker und Marxist über das Ende der DDR 1989-90. Günter Wernicke im Gespräch mit Hans-Gerd Öfinger.

Revolution und Konterrevolution in Spanien 1931-1937

Kürzlich hat die spanische marxistische Strömung Lucha de Clases eine neue Ausgabe von Felix Morrows Klassiker "Revolution und Konterrevolution in Spanien" mit einem Vorwort von Alan Woods herausgegeben. Heute veröffentlichen wir das Vorwort von Alan Woods, in der eine kurze Analyse über die Gründe für die Niederlage der Spanischen Revolution von 1931-37 vorgelegt wird, das sich aber auch mit dem Wiederaufleben der spanischen Arbeiterbewegung in den 1960ern und 70ern beschäftigt und Schlüsse für die Gegenwart zieht.

Die 1. Internationale

Diego Rivera: Marx e ideólogos y líderes del socialismoVor 150 Jahren wurde die Internationale Arbeiterassoziation, besser bekannt als 1. Internationale, gegründet. Diese erste internationale proletarische Organisation ebnete den Weg für das Wachstum der Organisationen der Arbeiterklasse und die weltweite Verbreitung des Marxismus.

100 Jahre Erster Weltkrieg: Die große Ohnmacht

Kaiser Wilhelm IIDie Zustimmung zum Ersten Weltkrieg war der Sündenfall der Sozialdemokratie, die bis dahin entschieden gegen den Krieg aufgetreten war. Wie es zu diesem Verrat an den Prinzipien der Bewegung kommen konnte, beschreibt unser Autor.

 

Die ukrainische Frage

Die "ukrainische Frage" sorgte auch in der Vergangenheit immer wieder für Konflikte zwischen den Großmächten. Im April 1939 nahm Leo Trotzki angesichts von Hitlers Expansionsbestrebungen Stellung zu dieser bedeutenden Frage.

100 Jahre Erster Weltkrieg

Im Gedenkjahr 1914-2014 gibt es eine Unmenge an Literatur zum „Großen Krieg“. Wir liefern vom Standpunkt der internationalen Arbeiterklasse eine marxistische Analyse seiner Ursachen und Folgen. Mit Jahresbeginn 2014 erwachen auch die Erinnerungen an ein anderes Neujahr vor genau 100 Jahren, als 1914 Millionen von Menschen, beinahe traumverloren, auf einen tiefen Abgrund zusteuerten.

Frankreich am 8. Februar 1962: Metro Charonne – Polizei tötet Demonstranten

Paris, Februar 1962. Die Aussicht auf ein Ende des Algerienkrieges scheint in weite Ferne gerückt, seit am 28. Juli 1961 die Fürsprecher eines Friedens zwischen der GPRA (Provisorische Regierung der Republik Algerien) und der französischen Regierung auseinandergetrieben worden sind. Währenddessen kommt man an den Schaltstellen der Macht zu der Einsicht, die einzig mögliche Lösung sei die Unabhängigkeit Algeriens. Die Faschisten der OAS halten derweil verzweifelt an ihrem Traum eines französischen Algeriens fest.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W