Solidarität mit Manchester: Die ArbeiterInnen müssen zusammenstehen

Zweiundzwanzig Tote und 59 Verletzte sind die Bilanz des tödlichsten Terroranschlags in Großbritannien seit den Anschlägen in London im Juli 2005. Der Angriff auf ein Popkonzert in der Manchester Arena wurde gezielt ausgeführt, als tausende Menschen, darunter viele Kinder den Veranstaltungsort um 22.35 verließen. Unter den Toten und Vermissten befinden sich zahlreiche Kinder und Jugendliche.

Hände weg von Venezuela!

Aus den bürgerlichen Medien hört man seit Monaten eine sich zunehmend verschärfende Hetze gegen die bolivarische Revolution in Venezuela. Dass das Land sich in einer Spirale aus wirtschaftlicher und politischer Krise steckt, ist dabei richtig. Die Währung entwertet sich massiv, überall kommt es zu Versorgungslücken, auf den Straßen eskaliert die Gewalt zwischen RegierungsanhängerInnen und Opposition, während Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel und Medikamente immer knapper werden.

Sieg der Banken, Aufstieg des FN – Für eine Massenmobilisierung der „France-Insoumis“!

Die chaotischste aller Präsidentschaftswahlen der 5. Republik hat ein neues Staatsoberhaupt hervorgebracht. Bereits bei der Verkündigung der Ergebnisse des ersten Wahlgangs war der Sieger des zweiten Wahlgangs bekannt.

Frankreich: Stichwahl zwischen einem Rohling und einem Banker

Die Ergebnisse der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen öffnen eine neue Etappe der politischen Krise in Frankreich. Wie im April 2002 kommt die extreme Rechte in die Stichwahl. Aber seit 2002 hat sich viel verändert. Dazwischen liegt die Wirtschaftskrise 2008.

Wohin treibt die Türkei?

Am 16. April 2017 stimmte die Bevölkerung in einem Referendum mit 51,4% gegen 48,6% knapp für das von Präsident Recep Tayyip Erdoğan angestrebte Präsidialsystem. Der Sieg für den Despoten ist in Wahrheit eine Niederlage.

Die Ultralinken und Mélenchon: Eine Karikatur des Sektierertums

Seit der Gründung von «La France insoumise» (das aufständische Frankreich) im Februar 2016 nimmt «Révolution», die französische Sektion der IMT, an dieser Bewegung teil und ruft zur Teilnahme und Unterstützung auf.

Hayır – Nein zu Diktatur und Kapitalismus!

Am 16. April findet in der Türkei ein Referendum statt, in dem Präsident Erdogan sich eine immense Ausweitung seiner Macht absegnen lassen will. Unser Autor beschreibt die letzten Entwicklungen.

Schottland: Sturgeons Appell für ein Referendum entfacht politischen Sturm

Nicola Sturgeon, Ministerpräsidentin Schottlands und Vorsitzende der Scottish National Party, hielt Mitte März jene Rede, die seit dem Brexit-Referendum im Juni 2016 unausweichlich schien. Durch die Ankündigung, ein zweites Unabhängigkeitsreferendum anzustreben, hat Sturgeon einen politischen Sturm entfacht. Dieser wird frühestens erst nach dem Referendum wieder abebben.

Proteste in Russland und die Sackgasse des Liberalismus und Nationalismus

Am 26.03.2017 gingen verschiedenen Schätzungen zufolge russlandweit 60.000 bis 150.000 Menschen auf die Straßen, um friedlich gegen Korruption, miserable Lebensbedingungen und für umfangreiche Veränderungen zu protestieren.

Eine erste Analyse der niederländischen Parlamentswahlen vom 15. März 2017

Wird Geert Wilders‘ Partei PVV nach dem Brexit und der Wahl von Donald Trump die stärkste Partei in den Niederlanden werden? Das war die Befürchtung der herrschenden Klasse in Europa, die jetzt hocherfreut ist, dass Premier Ruttes rechtliberale Partei VVD als stärkste aus den Wahlen hervorgegangen ist.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W