Postler brauchen den Schulterschluss

Über die Bedeutung des aktuellen Arbeitskampfes bei der Deutschen Post und die Notwendigkeit eines breiten Bündnisses für eine gute öffentliche Daseinsvorsorge.

Streik bei Sozial- und Erziehungsdiensten: "Schluss mit Sonntagsreden"

8.500 Beschäftigte der Sozial- und Erziehungsdienste haben am 19. Mai aus ganz Hessen in Gießen für eine bessere Bezahlung demonstriert. Ausgerüstet mit vielen selbstgestalteten Plakaten forderten die Streikenden, dass sich die kommunalen Arbeitgeber im Tarifstreit bewegen. Hauptredner war der Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Birske, der ein Ende der „Hinhaltetaktik“ und mehr Druck von unten forderte. Hier unser auf der Demonstration verteiltes Flugblatt im Wortlaut.

Unbefristeter Streik: Nur gemeinsam sind wir stark!

Die Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten sind in einen unbefristeten Streik getreten, weil die Verhandlungen mit dem Verband Kommunaler Arbeitgeber (VKA) ergebnislos abgebrochen wurden. "Unser aktuelles Flugblatt"

 

Streikwelle bei Sozial- und Erziehungsdiensten, Post und Bahn: Die Kräfte bündeln statt verzetteln

Die bundesdeutschen Eliten und Medien verbreiteten angesichts des Streiks der Lokführer in der letzten Woche Panikstimmung. Nun beginnt ein unbefristeter Streik in kommunalen Kitas. Bei der Post hält der Konflikt an.

Warnstreiks bei der Deutschen Post DHL

Es ist die zweite Warnstreikwelle, zu der die Gewerkschaft ver.di Mitte April aufruft, um den Protest gegen die Neugründung von 49 Tochtergesellschaften der DHL zu bestärken. Mit der Gründung von DHL Delivery GmbH bricht die Post den Vertrag gegen Fremdvergabe, ausdrücklich auch an Tochtergesellschaften, der auf 31.12.2015 befristet ist.

Keine Aushöhlung des Streikrechts!

Gegen das von der Bundesregierung geplante und im Bundestag zur Beratung anstehende „Tarifeinheitsgesetz“ gingen am Wochenende in Frankfurt (Main) knapp 800 Menschen auf die Straße.

Trauer um „Emmely“: Wer kämpft, kann gewinnen

Ihr Kampf zur Verteidigung des eigenen Arbeitsplatzes gegen eine willkürliche Kündigung war in aller Munde. Jahrelang stand sie unter dem Namen „Emmely“ als Deutschlands berühmteste Verkäuferin im Rampenlicht. Nun erreichte uns die traurige Nachricht, dass Barbara Emme im März 2015 im Alter von 57 Jahren plötzlich und unerwartet an Herzversagen verstorben ist.

20 Jahre Post-Privatisierung: Megadeal und Rosinenpickerei

Dass ver.di bei der Deutschen Post AG die Gründung neuer Billigtöchter für Zusteller anprangert und ein Ende der „Sozialpartnerschaft“ beklagt, ist direkte Folge der Post-Privatisierung vor 20 Jahren. Schon im Dezember 2014 hatten ver.di-Aktive gegen die rapide Zunahme von befristeten Jobs in der Brief- und Paketzustellung protestiert.

Rote Karte für befristete Arbeitsverträge bei der Post Gewerkschafter fordern „fair statt prekär“

Gegen die „skandalöse Befristungspolitik“ des Managements der Deutschen Post AG demonstrierten am Montagabend vor dem Wiesbadener Hauptbahnhof über 70 gewerkschaftliche Vertrauensleute der ver.di Betriebsgruppe BRIEF aus Wiesbaden und Umgebung.

Nach den GDL-Streiks: Für den Schulterschluss aller EisenbahnerInnen.

Nach dem mehrtägigen und am Samstagabend vorzeitig abgebrochenen Streik der Lokführergewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn (DB) ist es an der Zeit, den Konflikt zu bilanzieren und in einen breiteren Zusammenhang zu stellen.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W