Krise der Kosmologie [Teil 2]

Die drei anderen Hauptsäulen der Kosmologie - Quantenmechanik, Standardmodell der Elementarteilchenphysik (SM) und die allgemeine Relativitätstheorie - haben auch ihre Probleme. In den meisten Fällen sind diese eher theoretischer, um nicht zu sagen philosophischer Natur.

Krise der Kosmologie [Teil 1]

Seit Beginn der Zivilisation haben die Menschen versucht, die Natur und ihren Platz im Universum zu verstehen. Dank der Forschung über Tausende von Jahren hat die Menschheit ein weitreichendes Verständnis der Natur und des Kosmos erlangt. Jede erfolgreiche Generation hat den Wissenshorizont erweitert und hat den Blick ins Universum immer mehr vergrössert. Von Ptolemy und Copernicus bis zum heutigen Tag haben alle neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen unser Bild vom Universum und wo wir darin stehen präzisiert und neu bestimmt.

Die Rückkehr der nationalen Frage

Mit dem Unabhängigkeitsreferendum in Schottland rückte die Nationale Frage auch in Westeuropa wieder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Insbesondere Katalonien sah mit angehaltenem Atem zu – man plante, am 9. November selbst ein Referendum zur Unabhängigkeit von Spanien abzuhalten.

Sozialreform oder Revolution?

Der Titel der vorliegenden Schrift kann auf den ersten Blick überraschen. Sozialreform oder
Revolution? Kann denn die Sozialdemokratie gegen die Sozialreform sein? Oder kann sie die
soziale Revolution, die Umwälzung der bestehenden Ordnung, die ihr Endziel bildet, der
Sozialreform entgegenstellen? Allerdings nicht. Broschüre herunterladen.

Irak: Imperialismus, Fundamentalismus und die Krise der Nationalstaaten

Unser Autor zeigt auf, wie Fundamentalismus mit Imperialismus zusammenhängt und beide zum Zerfall von Nationalstaaten wie Irak und Libyen in dieser Region führten.

Grundbegriffe der marxistischen Ökonomie

Diese Zusammenfassung ist dazu da, um im politischen Kampf die marxistischen Grundbegriffe anwenden zu können. Die Grundbegriffe, die man kennen sollte, sind fett im Texthervorgehoben.

Pikettys Kapital: Neuer Schwung für Kapitalismuskritik?

Thomas Piketty ist in aller Munde. Sein Buch über die langfristige Evolution von Ungleichheit im Kapitalismus findet sogar in Boulevardmedien Anklang. Das US-Establishment fürchtet den Hype und bezeichnet den französischen Ökonomen als neuen Marx. Aber wie radikal sind Pikettys Thesen denn wirklich? Ein Artikel veröffentlicht in "Standpunkte 12/2014".

Gedanken zum Thema Krieg und Krise

Krieg ist das schlimmste Menschheitsverbrechen. Krieg hebt alle zivilen Errungenschaften auf. Krieg ist das Gegenteil von Gesundheitsschutz, Umweltschutz, des Rechts auf Unversehrtheit, Leben, Arbeit, Bildung, Wohnung, Entfaltung, Wasser, Luft, Licht.

Wir stellen uns die nationale Frage

Von Schottland über Katalonien bis in die Ukraine rücken nationale Unabhängigkeits- bestrebungen wieder ins Rampenlicht. Unser Autor nimmt das zum Anlass, die marxistische Position zur nationalen Frage zu erläutern.

Kein Kapitalismus ohne Ungleichheit und Instabilität

Der Kapitalismus ist ein System, das ohne Ungleichheit und Instabilität nicht vorstellbar ist. In Zeiten der Krise treten diese Phänomene mit besonderer Schärfe zu Tage. Das müssen selbst die Bürgerlichen immer mehr zugeben. Die Weltwirtschaft ist jetzt im Jahr 5 der Krise. Der Lebensstandard der großen Masse der Bevölkerung  ist seither in den meisten Ländern ständig gesunken.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W