Sind MarxistInnen gegen die WM?

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland steht vor der Tür. Ein korruptes, Nationalismen förderndes Milliardengeschäft, dem Millionen von Leuten begeistert entgegenfiebern.

Widersprüche im Forschungsbetrieb: Profitlogik versus Wissenschaft

Wenn ich gefragt werde, warum ich Naturwissenschaftlerin bin, würde ich antworten: aus Neugier und Interesse, den Wissensstand der Menschheit voranzubringen, etwas für die Gesellschaft zu leisten und die Geheimnisse des Universums aufzudecken.

Weihnachten 2017 – sinnvoll schenken und beschenkt werden

Die Nachrichten sind alles andere als aufmunternd. Krieg, Verarmung, Elend, Machtkämpfe, Heuchelei, Zukunftsängste soweit das Auge blickt. Was ist der Mensch, die Natur, die ganze Erde wert? It´s all about money! That´s capitalism.

"Reds": Zeugnis einer Revolution

Ein amerikanischer Film der Reagan-Ära, welcher das bedeutendste Ereignis der Menschheitsgeschichte, die Russische Revolution, beleuchtet: wie kann das enden? Gut, wie sich herausstellt. „Reds“ ist ein bildgewaltiges, von Warren Beatty inszeniertes, Andenken an John Reed und die Rolle, die er in der Russischen Revolution und der amerikanischen ArbeiterInnenschaft gespielt hat.

Kopfzerbrechen und Depression der Herrschenden

Verängstigte Schwerreiche bauen sich Luxusbunker mit Vorräten an Nahrungsmitteln, Waffen und Munition. Mit Motorrädern wollen sie sich zwischen den Autos auf den von Flüchtenden verstopfen Straßen durchschlängeln. Was bringt die mächtigsten Menschen dieser Welt in solche Sorge?

Sehenswert: Der junge Karl Marx

Das Interesse an marxistischen Ideen ist nicht totzukriegen. Seit Anfang März läuft in deutschen Kinos ein Spielfilm über den jungen Karl Marx. Erfüllt dieser Film die Erwartungen der Zuschauer?

Vor 400 Jahren starb William Shakespeare: Ein revolutionärer Literat (Teil 4)

Es gibt mindestens eine Viertelmillion Wörter in der englischen Sprache – obwohl es auch Schätzungen gibt die viel höher liegen – vielleicht eine Million (laut Global Language Monitor vom Januar 2014 und der neueren Google/Harvard-Studie).

Vor 400 Jahren starb William Shakespeare: Ein revolutionärer Literat (Teil 3)

Das Zeitalter Shakespeares war auch das von Machiavelli. Dieser brillante italienische Philosoph war der Erste, der erklärte, dass die Eroberung und Erhaltung politischer Macht nichts mit Moral zu tun hat.

Vor 400 Jahren starb William Shakespeare: Ein revolutionärer Literat (Teil 2)

England befand sich zu Shakespeares Zeiten, wie Spanien zu Cervantes‘ Zeiten, mitten in einer großen sozialen und ökonomischen Revolution.

Kultureller Austauschprozess statt Angststarre

Derzeit erleben wir Debatten über Integration von Menschen, die nach Deutschland kommen. Im Zusammenhang damit, kommt es immer wieder dazu, dass Menschen Angst vor einer angeblichen Überfremdung äußern. Nicht zuletzt schüren die CSU und die Sachsen-CDU durch ihre Papiere zu einer „Leitkultur“ diese Angst.Wie begründet ist diese Angst aus kulturwissenschaftlicher Sicht? Wozu führen solche direkten Begegnungen verschiedener Kulturen?

Modulblock Shop

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W