Meyer Werft will Betriebsratsvorsitzenden entlassen

Die Papenburger Meyer Werft, die sich auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen spezialisiert hat, gehört zu den wenigen deutschen Werften, die florieren. Nur hatte Meyer bis 2014 ein großes Problem, die Werft liegt im Binnenland und die Schiffe müssen 40 km Richtung Nordsee über die Ems überführt werden, d. h. XXL-Kreuzfahrtschiffe können nicht in Papenburg gebaut werden.

Poststreik: Fauler Kompromiss

Nach vier Wochen Streik hat die Gewerkschaft ver.di einen Tarifvertrag mit der Deutschen Post AG abgeschlossen und den Arbeitskampf beendet. »Ohne die Rückführung der Delivery GmbH unter das Dach der Post und den Haustarif wird es keinen Frieden geben«, hatte der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske am 18. Juni 2015 mehreren tausend streikenden Postbeschäftigten bei einer Kundgebung vor dem Bonner Post-Tower zugerufen und dafür tobenden Applaus erhalten.

Lehrstück Poststreik: Es geht ums Ganze

Wer in diesen Tagen den Poststreik miterlebt, stellt rasch fest, dass es sich hier um ein starkes Stück Klassenkampf und ein Lehrstück handelt, bei dem alle politischen Grundsatzfragen glasklar zu Tage treten.

Streikbewegung 2015: Nicht kleckern, sondern klotzen!

Wer sagt denn, dass die Deutschen nicht streiken könnten? Dieses Land erlebt in diesem Jahr die größte Streikwelle seit über 20 Jahren.

Solidarität mit dem Arbeitskampf bei der Deutschen Post - Privatisierung rückgängig machen!

Beim Bundesparteitag der LINKEN am 6./7. Juni brachte der Delegierte Hans-Gerd Öfinger (siehe Foto) einen Dringlichkeitsantrag zur Solidarität mit dem Poststreik ein.

Kita-Streik: 16.000 demonstrieren in Frankfurt

Einen Höhepunkt im seit knapp drei Wochen anhaltenden Streik für die Aufwertung der Arbeit in den bundesdeutschen Sozial- und Erziehungsdiensten bildete am Donnerstag die von den DGB-Gewerkschaften ver.di und GEW organisierte Kundgebung und Demonstration in Frankfurt am Main.

 

Postler brauchen den Schulterschluss

Über die Bedeutung des aktuellen Arbeitskampfes bei der Deutschen Post und die Notwendigkeit eines breiten Bündnisses für eine gute öffentliche Daseinsvorsorge.

Streik bei Sozial- und Erziehungsdiensten: "Schluss mit Sonntagsreden"

8.500 Beschäftigte der Sozial- und Erziehungsdienste haben am 19. Mai aus ganz Hessen in Gießen für eine bessere Bezahlung demonstriert. Ausgerüstet mit vielen selbstgestalteten Plakaten forderten die Streikenden, dass sich die kommunalen Arbeitgeber im Tarifstreit bewegen. Hauptredner war der Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Birske, der ein Ende der „Hinhaltetaktik“ und mehr Druck von unten forderte. Hier unser auf der Demonstration verteiltes Flugblatt im Wortlaut.

Unbefristeter Streik: Nur gemeinsam sind wir stark!

Die Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten sind in einen unbefristeten Streik getreten, weil die Verhandlungen mit dem Verband Kommunaler Arbeitgeber (VKA) ergebnislos abgebrochen wurden. "Unser aktuelles Flugblatt"

 

Streikwelle bei Sozial- und Erziehungsdiensten, Post und Bahn: Die Kräfte bündeln statt verzetteln

Die bundesdeutschen Eliten und Medien verbreiteten angesichts des Streiks der Lokführer in der letzten Woche Panikstimmung. Nun beginnt ein unbefristeter Streik in kommunalen Kitas. Bei der Post hält der Konflikt an.

Modulblock Revolution

Heute vor 100 Jahren:

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W