Mexiko: Eine Million Delegierte wählen "legitime Regierung"

Eine riesige Convencion Nacional Democratica (CND), ein Nationaler Demokratischer Konvent, versammelte sich am 16. September im Zentrum von Mexico City. Man entschied, eine "legitime Regierung" mit Andres Manuel Lopez Obrador (AMLO) als neuem Präsidenten zu küren. Dies ist der vorläufige Höhepunkt der bereits mehr als zwei Monate andauernden Bewegung gegen Wahlbetrug. Die Institutionen der bürgerlichen Demokratie Mexikos werden dabei zunehmend in Frage gestellt.

 

Die venezolanische Revolution und die Präsidentschaftswahlen 2006: Vorwärts zum Sozialismus

Die Präsidentschaftswahlen im Dezember markieren einen bedeutenden Wendepunkt in der Entwicklung der venezolanischen Revolution. Aus der Sicht der Massen steht fest: Eine Stimme für Chavez ist eine Stimme für die Revolution. Auf der anderen Seite unternehmen Oligarchie und Imperialismus alles in ihrer Macht Stehende, um Chavez eine Niederlage beizubringen. Hier geht es um eine Klassenfrage, in der unser Platz an der Seite der revolutionären ArbeiterInnen und BäuerInnen gegen den Imperialismus und die Oligarchie ist.

 

Der 11. September – 5 Jahre danach

Unmittelbar nach den Anschlägen vom 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York erstellten wir für www.derfunke.de und zur Flugblattverteilung eine aktuelle Erklärung, die wir nachfolgend für unsere Leser wiedergeben.

 

Venezuela und der Iran: Diplomatische Beziehungen, Handelsabkommen und revolutionäre Außenpolitik

Vor kurzem besuchte Venezuelas Präsident Hugo Chávez zum fünften Mal den Iran. Angesichts der engen Beziehung Venezuelas mit dem iranischen Regime stellen sich für Revolutionäre beider Länder und in Wirklichkeit weltweit einige wichtige Fragen zur Beziehung zwischen revolutionärer Außenpolitik und Diplomatie.


Angst vor einem „mexikanischen Chávez“: Massenproteste gegen Wahlbetrug halten an

Interview mit Ubaldo Oropesa, Mexico City, Sprecher der Aktionskomitees gegen Wahlbetrug (Comités de Lucha e Información Contra el Fraude Electoral) und Redakteur unserer mexikanischen Schwesterzeitung Militante (www.militante.org).

 

Mexiko: Massenproteste gegen Wahlbetrug

Eineinhalb Millionen Menschen protestierten am 16. Juli gegen die Wahlfälschung während der mexikanischen Präsidentschaftswahlen vom 2. Juli. Es war dies der Höhepunkt eines landesweiten Marsches, zu dem der Kandidat der PRD Andres Manuel Lopez Obrador (AMLO) aufgerufen hatte.

 

Mexiko: Widerstand gegen Wahlbetrug wächst

Nach den Präsidentschaftswahlen vom 2. Juli steuert Mexiko auf eine massive Polarisierung zwischen links und rechts zu. Calderon, der rechte Kandidat, konnte nur mit ungeheurem Wahlbetrug diese Wahlen gewinnen. Bei einer Massendemo in Mexico City rief der linke Präsidentschaftskandidat Andres Manuel Lopez Obrador (kurz „AMLO“) vor einer halben Million seiner Anhänger zum Widerstand gegen diesen Wahlbetrug auf.

 

Für eine im Kampf für den Sozialismus geeinte und revolutionäre UNT!

Ein Statement der Corriente Marxista Revolucionaria (CMR) nach dem 2. Kongress des Gewerkschaftsdachverbandes Union Nacional de Trabajadores (UNT).

 

US-Großmanöver in der Karibik - eine Warnung an Venezuela und Kuba

Die USA betreiben sorgfältige Vorbereitungen zum Sturz der bolivarischen Revolution. Zu diesen Vorbereitungen gehört auch ein aktuelles Militärmanöver in der Karibik.

 

"Lula hat die Massen enttäuscht"

Interview mit Serge Goulart. Er ist Koordinator der besetzten Kunststofffabrik CIPLA in Joinville, Bundesstaat Santa Catarina, Sprecher des Netzwerks besetzter Betriebe in Brasilien und Vorstandsmitglied der Arbeiterpartei PT.

Modulblock Shop

Modulblock deutsche revolution

Modulblock DefenceMarxism

Unsere Arbeit kostet Geld

Dabei sind wir exklusiv auf die Unterstützung unserer LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen.
Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität spüren.
Ob groß oder klein, jeder Betrag hilft und wird wertgeschätzt.

Der Funke e.V.
IBAN: DE28 5109 0000 0009 1469 03
BIC: WIBADE5W